Von Azubis für Azubis: Der neue Recruiting-Film »Mission Ausbildung« der Roess Nature Group ist anders als die üblichen Ausbildungsfilme. Gezeigt werden keine Vorzeige-Auszubildenden, die brav einen auswendig gelernten Text über ihr tolles Unternehmen in die Kamera sagen. Stattdessen zeigt der Kurzfilm, den die Auszubildenden der Roess Nature Group mit professioneller Unterstützung in einer Projektarbeit selbst entwickelten, in düsterer Atmosphäre einen jungen Mann, der keine Ahnung hat, was er machen soll.

Die Internationale Geotextil GmbH war dieses Jahr erstmalig als Austeller auf dem Deutschen Straßen- und Verkehrskongress in Bremen vertreten. Vom 28. bis 30. September wurden dort innovative Lösungen für den Straßenbau, die Infrastruktur- und Verkehrsplanung präsentiert.

In diesem Jahr stellt die Internationale Geotextil GmbH erstmals auf dem Deutschen Straßen- und Verkehrskongress in Bremen aus.

Der Kongress wird vom 28. bis 30. September 2016 von der FGSV (Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e.V.) veranstaltet und bietet über 120 Firmen die Möglichkeit, ihre Neuigkeiten auf dem Gebiet des Straßen- und Verkehrswesens zu präsentieren.

Nicht nur die aktuellen Unwetter machen deutlich, dass Hochwasserschutz für den Bund, Städte und Gemeinden eine nicht zu vernachlässigende Aufgabe ist.

Um den Bedrohungen durch Starkregenereignisse begegnen zu können, sind innovative Lösungen gefragt, die neue und bewährte Technologien zu einem wirksamen und dauerhaften Schutz vor Hochwasser kombinieren.

Hoher Besuch bei der Internationalen Geotextil GmbH als einem Unternehmen der Roess Nature Group in Twistringen:

Am Dienstag, den 12.04.2016 empfingen Hans-Günter und Thomas Roess sowie Uwe Heider vom Biogasanlagenbauer AD AGRO aus Vechta den Botschafter Sri Lankas, Karunatilaka Amunugama zu Gesprächen und Betriebsbesichtigungen.

Der Schutz vor Hochwasserereignissen wird immer wichtiger, während gleichzeitig ökologische Aspekte - insbesondere bei großen Bauvorhaben – zunehmend beachtet werden.

Die Flutmulde Rees ist beispielhaft für die gelungene Vereinbarung von Ökologie, Hochwasserschutz und Verbesserung der Schiffbarkeit des Rheins.

Vom 16. bis 19. Februar war die Internationale Geotextil GmbH zu Gast auf der Environmental Connection Conference der IECA (International Erosion Control Association) in San Antonio, Texas. Gemeinsam mit FiNN, dem Weltmarktführer für HydroSeeder®, präsentierten die IGG sowie die weiteren Unternehmen der Roess Nature Group ihr umfangreiches Produkt- und Serviceangebot.

Wir freuen uns, Ihnen auch in diesem Jahr eine breite Palette interessanter neuer Produkte vorstellen zu können.
Neben vorkultivierten Röhrichtmatten und Röhrichtwalzen, welche wir neu in unsere Preisliste aufgenommen haben, wurde auch unser Saatgut-Sortiment um drei Sorten erweitert.
Darüber hinaus können wir Ihnen nun eine bereits teilweise vormontierte und besonders einfach aufzubauende iGGgab QUADRO Bausatz-Gabione anbieten, die optional auch mit einem passenden Sitzbank-Set erhältlich ist.

Einen neuen FiNN T30 HydroSeeder übergab Holger Neisser (Internationale Geotextil GmbH, Schmallenberg) am 11. November an Hubert Heyer und Oliver Klesel von der DEULA Rheinland GmbH. Damit verfügt das Bildungszentrum Kempen über die deutschlandweit erste Maschine zur Schulung im Bereich der Anspritzbegrünung.

Bei Rees am Niederrhein im Landkreis Kleve wurde im August 2015 nach 15 Jahren Planungs- und Entwicklungszeit und rund sechs Jahren Bauzeit der Bau der Flutmulde Rees abgeschlossen. Bei der Einweihung dieses richtungweisenden Bauprojektes waren unter anderem NRW-Umweltminister Johannes Remmel sowie Enak Ferlemann, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, zu Gast. Gelobt wurde insbesondere der gelungene Ausgleich von Bedürfnissen der Binnenschifffahrt mit Anforderungen des Naturschutzes und des Tourismus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok