iGGgab MVS mehrfach verdrillte, sechseck-maschige Gabione

Der Drahtschotterkorb iGGgab MVS besteht aus mehrfach verdrilltem, sechseck- maschigem Stahldrahtgeflecht. Dadurch bekommt er eine hohe Flexibilität bei einer Zugfestigkeit des Drahtgeflechts von 49 kN/m. Die Maschenweite beträgt 8 x 10 cm und der Maschenverlauf ist vertikal. Der Draht hat einen Durchmesser von 3,0 mm und der Randdraht von 3,9 mm. Das Drahtgeflecht ist dick-verzinkt nach DIN EN ISO 1461 mit mind. 275 g/m² Zinkauflage, galfan- und zusätzlich kunststoffbeschichtet.

Anwendung

Die hohe Flexibilität und Widerstandsfähigkeit von iGGgab MVS erlaubt dem Gabionenkörper Bewegungen in alle Richtungen, ohne zu versagen. Diese Eigenschaft ist besonders für Bauwerke auf unstabilem Baugrund wichtig, oder für Bauvorhaben im Wasser, wo Auskolkungen durch Wellenschlag oder Strömung das Bauwerk untergraben könnten, wichtig. Dank der Wasserdurchlässigkeit von iGGgab MVS entsteht kein hydrostatischer Druck.

Da die Gabionen Pflanzwachstum erlauben, fügen sie sich problemlos in die Landschaft ein und stellen eine geeignete Alternative für den ökologischen Landschafts- und Wasserbau dar. An allen Netzrändern werden die Gabionenkörbe, zur Erhöhung der Stabilität, mit Rand und Kantendrähten versehen. Da die Körbe mit Trennwänden unterteilt sind, erhöht sich die Versteifung des Baukörpers. Dies ist besonders wichtig, wenn die Gabionen dauerhaften Beanspruchungen wie Wasserströmung, Wellenschlag o.ä. ausgesetzt sind.

  • geringe Instandhaltungskosten
  • leichte Montage, erfordert keine spezialisierten Arbeitskräfte
  • Füllmaterial ist meist ortsnah verfügbar
  • keine großen Fundamentarbeiten notwendig, da die Standfläche nur angemessen eben sein muss, wenn der Untergrund tragfähig ist
  • auf eine zusätzliche Dränage kann verzichtet werden, da die Gabione selbst dränfähig ist

Abmessungen

Länge m  Breite m Höhe m 
1,0 0,5 0,5 
1,0 1,0 0,5
1,5 1,0 1,0
2,0 1,0 0,5
2,0 1,0 1,0

Weitere Längen auf Anfrage

Downloads

Produktflyer

Ausschreibungstexte