Im März drehte sich beim internationalen Workshop der IGG | Internationale Geotextil GmbH alles um das Thema Anspritzbegrünung. Im Praxisteil spritzten die 28 Teilnehmer aus dem In- und Ausland unter Anleitung von Holger Neisser eine Böschung am Hotel Knoche in Schmallenberg an. Das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit kann sich sehen lassen: Die steile Rohbodenböschung ist inzwischen vollständig mit einer Vegetationsdecke geschlossen.

Dieses gelungene Beispiel zeigt eindrucksvoll, dass die Anspritzbegrünung ein effizientes Verfahren zur zuverlässigen und dauerhaften Begrünung von großen Arealen und schlecht erreichbaren Flächen mit schwierigen Boden- und Standortverhältnissen ist. Bei diesem Projekt bestand die verwendete Anspritzmasse aus:

  • 1.000 Litern Wasser
  • 1,25 Kilogramm Saatgut RSM 8.1 für Biotopflächen
  • 40 Kilogramm iGGvital Holzfasermulch (grün)
  • 50 Kilogramm iGGvital SC Bodenaktivator
  • 7,5 Kilogramm iGGvital LF Flüssigdünger
  • 0,5 Kilogramm iGGvital SF SoilFix Kleber

igg-hydroseeder-workshop-2014 big

Vorher: Die Teilnehmer des Hydroseeder-Workshops im März vor der fertig angespritzen Böschung.

igg-hydroseeding-workshop-2014-nachher

Nachher: Die angespritzte Böschung vier Monate später.